Fendt Opal 560 SRF – Profi-Check von Siegfried Semper
Herstellerinfo
Fendt-Caravan GmbH
Gewerbepark Ost 26 · D-86690 Mertingen
Tel. 09078-96880
www.fendt-caravan.com

Die Zusammenführung der Baureihen Platin und Topas, die der Opal ersetzen soll, zeigt eine gekonnte Umsetzung konservativer Werte im zeitgemäßen Wohnambiente. Gleich mit elf Modellen geht die neue Oberklasse an den Start, wobei alle Grundrisse entweder mit einem Längs-Doppelbett oder mit Einzelbetten bestückt sind. Damit peilt Fendt auf die komfortbewusste Käuferschicht solventer Paare, denn immerhin beginnt der Einstieg erst bei knapp 20.000,- Euro für den gut sieben Meter kurzen Opal 465. Der getestete 560 SRF schlägt schon mit 24.550,- Euro zu Buche, wobei einige Extras den Preis des Testcaravans auf exakt 28.000,- Euro erhöhen. Den konservativen Part übernimmt beim Opal die Sandwich-Bauweise  des Aufbaus, die wie bei allen Fendt-Modellen in üblicher Machart mit Holzeinlegern und Styroporisolierung erfolgt. Während die Gesamtstärken von Dach und Boden mit 39 und 47 Millimeter noch vertretbar sind, entsprechen die Wandstärken der Seiten mit 31 Millimeter allerdings nicht dem Niveau der Oberklasse. Auch das optisch höherwertige Glattblech wird nur an Bug und Heck eingesetzt. Selbst gegen Aufpreis ist es für die Seitenwände nicht zu haben. Dafür wird wenigstens, wenn auch zum Mehrpreis von happigen 900,- Euro, ein verbesserter Hagelschutz für das Dach angeboten. Die knapp zwei Millimeter starke Schutzschicht ist eine Kombination aus Alu und GfK. Nichts zu mäkeln gibt’s am geräumigen Deichselkasten, dessen doppelschalige Klappe mittels Parallelogrammmechanik senkrecht nach oben schwingt und so die komplette Öffnung freigibt. Ebenso überzeugen können die niedrige Ladekante, der stabile Riffelblechboden und die sicheren Halter für die Gasflaschen. Auch optisch fügt sich der Deichselkasten harmonisch in die gewölbte Bugfront ein.

Markentypischer Auftritt
Zusammen mit dem ebenfalls gewölbten Heck und den mächtigen Leuchtenträgern ergibt sich eine gefällige Außenform, die mit  wenigen Design-aufklebern auskommt. Damit reiht sich der Opal nahtlos in das markentypische Flottenoutfit ein, das sich nur durch den jeweiligen Namen der Baureihe und der Typenbezeichnung unterscheidet. Auch beim Fahrgestell vertraut Fendt, wie bei allen Baureihen, auf das bewährte Alko-Chassis mit Schräglenkerachse, Markenreifen auf Alu-Felgen und Antischlingerkupplung. Gut zu bedienen sind die Schwerlaststützen, deren Kurbelstangen bis an den Rand des Aufbaus reichen. Der Opal-Testcaravan bringt ein fahrfertiges Leergewicht von 1.570 Kilogramm auf die Waage, so dass folgerichtig die maximale Auflastung auf 1.800 Kilogramm ausgenutzt wurde. Mit der dann verbleibenden Zuladung von 230 Kilogramm sollte ein Paar aber gut zurechtkommen.

Zweifarbiges Interieur
Da sich Chassis, Aufbau und Außenoptik der einzelnen Baureihen nur marginal unterscheiden, setzt Fendt umso mehr auf die Unterschiede im Inneren. So kommt im Opal das neu eingeführte Möbeldekor namens Lulea-Birke zum Einsatz, dessen Mix aus hellen und dunklen Holztönen auf Anhieb gefällt. Dazu sorgen die gedeckten Polster- und Gardinenfarben in Kombination mit den hell ausgeführten Arbeitsflächen und dem Bodenbelag für ein angemessenes Wohnambiente in dieser Fahrzeugklasse. Auch die Anzahl und Positionierung der Beleuchtungselemente in zeitgemäßer LED-Technik überzeugen. Das gilt für die akkurate Verarbeitung ebenso, wie für die Verwendung solider und bedienungsfreundlicher Beschläge an Klappen, Türen und Schubladen. Den Grundriss SRF stellt Fendt exklusiv der neuen Opal-Baureihe an die Seite, der im 2,5 Meter breiten 560 besonders einladend wirkt. Durch die Anordnung der G-förmigen Sitzgruppe im Heck mit davor platzierter Winkelküche und dem offenen Bugbereich entsteht nicht nur jede Menge Bewegungsfreiheit, sondern  auch ein tolles Raumgefühl. Dabei eignet sich die bequeme Sitzlandschaft tatsächlich auch einmal für eine größere Runde, die genug Platz um den freistehenden Hubsäulentisch findet.

Großzügige Küche
Die Küche mit dem praktischen Thekenaufsatz verfügt über zahlreiche Staumöglichkeiten, sei es in den drei breiten Schubladen und zwei Drahtauszügen im Unterschrank, oder im geräumigen Hängeschrank. Auch die Winkelform der Arbeitsfläche lässt kaum Wünsche offen, zumal der nach hinten versetzte Edelstahleinsatz mit Herd und Spüle noch genug Platz davor lässt. Der 140-l-Kühlschrank befindet sich in griffgünstiger Höhe zwischen Kleiderschrank und TV-Kommode in der Schrankzeile gegenüber. Den Bugbereich füllt die beliebte Kombination aus Bett und Sanitärbereich aus, dessen separater Raum mit Toilette und der Duscheinrichtung bestückt ist. Zu loben ist hier die tadellose Sitzposition auf der WC-Sitzbank sowie die Ausrüstung mit Milchglasfenster, Hakenleiste und zahlreichen Staumöglichkeiten. Auch die offene Waschecke davor bietet gute Bewegungsfreiheit, ein Edelstahlwaschbecken und einen großen Utensilienschrank, der allerdings zu weit über das Waschbecken reicht. Das Doppelbett daneben misst ordentliche 200 x 150 Zentimeter und verfügt über eine komfortable Kaltschaummatratze, die auf einem Holzlattenrost mit vollflexiblen und dauerelastischen Gelenkbrücken sowie einer Härteeinstellung liegt.

Fazit
Klar auf der Habenseite stehen beim Opal die zeitgemäße Möblierung mit tollem Wohnambiente sowie der geräumige Paargrundriss mit tadelloser Bewegungsfreiheit und großzügigem Raumgefühl. Hinzu kommen auch die stimmige Verarbeitungsqualität innen wie außen und die komplette Serienausstattung. So gesehen ergibt sich für den  Einstandspreis von 24.550,- Euro ein faires Verhältnis von Preis und Leistung. Eben ein typischer Fendt, dessen Synthese aus Tradition und Innovation durchaus gelungen ist.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.4/5 (12 Stimmen)
Fendt Opal 560 SRF – Profi-Check, 4.4 out of 5 based on 12 ratings
 Technik-Guide: Fendt Opal 560 SRF 
Außenmaße L x B x H 7.720 x 2.500 x 2.620 mm
Innenlänge 5.700 mm
Innenhöhe 1.950 mm
Sitz-/Schlafplätze 2-4
Techn. zulässige Gesamtmasse 1.700 kg
Masse im fahrbereiten Zustand 1.501 kg

Alko-Leichtbauchassis mit Schräglenkerachse, Stoßdämpfer, AKS 3004 und Stabilformstützen, Deichselabdeckung, Sandwich mit Alu-Beplankung, Wandstärken Dach/Wände/Boden 39/31/47 mm, 6 Fenster, grau getönt, ausstellbar, Kombirollos, Tür-Ausstellfenster, 2 x Midi-Dachfenster, Vorzeltleuchte, Serviceklappe vorn links.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.4/5 (12 Stimmen)
Fendt Opal 560 SRF – Profi-Check, 4.4 out of 5 based on 12 ratings

Schichtverleimte Sperrholzmöbel im Lulea-Birke Dekor mit hellen Fronten, Polsterdesign Girona, heller PVC-Bodenbelag in Parkett-Optik, Teppichboden, Längs-Doppelbett im Bug mit Komfortschaummatratze und vollflexiblem Lattenrost mit Härteeinstellung (Liegefläche 200×150 cm), G-Sitzgruppe im Heck mit freistehendem Hubsäulentisch (Liegefläche 230×163-213 cm), zweitüriger Kleiderschrank.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.4/5 (12 Stimmen)
Fendt Opal 560 SRF – Profi-Check, 4.4 out of 5 based on 12 ratings

Edelstahleinsatz mit Dreiflammherd und Spüle, geteilte  Glasabdeckungen, Kochstellen mit geteiltem Gusseisen-Gitterrost, Mischbatterie aus Messing, rollengelagerte Besteckschublade und Auszüge, Drahtauszüge, Hochschrank mit 140-l-Kühlschrank (Slim-Tower).

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.4/5 (12 Stimmen)
Fendt Opal 560 SRF – Profi-Check, 4.4 out of 5 based on 12 ratings

Dusch- und Toilettenraum mit Duschwanne, Vorhang und Brausearmatur, Thetford Toiletten-Sitzbank, Milchglasfenster mit Kombirollo, Klappenfächer und offene Ablagen.
Offene Waschecke mit Edelstahl-Waschbecken und Einhebelmischer, Unterschrank und Ablageflächen, Utensilienschrank mit verschiebbarer Spiegelfläche, offene Ablagen, Handtuchhalter.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.4/5 (12 Stimmen)
Fendt Opal 560 SRF – Profi-Check, 4.4 out of 5 based on 12 ratings

Truma S 5004 mit zwei 230-V-Warmluftgebläsen, Truma Therme, 45-l-Frischwassertank fest eingebaut mit Füllstandanzeige, rollbarer Abwassertank, 240-Watt-Schaltnetzteil mit gesiebten Ausgängen, 12-Volt-Innenbeleuchtung, teilweise LED, 230-Volt-Steckdosen, Rauchmelder.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.4/5 (12 Stimmen)
Fendt Opal 560 SRF – Profi-Check, 4.4 out of 5 based on 12 ratings

Grundpreis 24.550,- Euro
Testcaravan 28.000,- Euro
Extras im Testcaravan: Reserverad auf Stahlfelge (14 kg) für 195,- Euro, Auflastung 1.800 kg für 168,- Euro, Dachreling (11 kg) für 237,- Euro, Big Foot Abstützfüße (2 kg) für 85,- Euro, Alu-Fiberdach (24 kg) für 900,- Euro, Gas-Außensteckdose (0,8 kg) für 213,- Euro, TV-Anlage mit 22“ LCD-Flachbildschirm, schwenkbarer TV-Halter, Sat-Receiver, Gelenkmast und Antenne BAS 60 (19 kg) für 1.652,- Euro

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.4/5 (12 Stimmen)
Fendt Opal 560 SRF – Profi-Check, 4.4 out of 5 based on 12 ratings
 Grundriss des Fendt Opal 560 SRF
 Der Fendt Opal 560 SRF im camp24 Zufriedenheits-Check
Helfen Sie unseren Lesern und bewerten Sie den Fendt Opal 560 SRF. Vielen Dank!
Nachlauf
Anhängerkupplung
Federung
Felgen & Bereifung
Bremsleistung
Leergewicht
Sitzkomfort Wohnbereich
Platz beim Essen
Platzierung TV
Stauraum & Schränke
Lüftung
Raumgefühl
Platzangebot Betten
Bequemlichkeit
Platzierung TV
Stauraum & Schränke
Ausleuchtung
Lüftung
Ausstattung
Platzangebot & Arbeitsfläche
Lüftung & Abzug
Stauraum & Schränke
Ausleuchtung
Benutzerfreundlichkeit
Bewegungsfreiheit WC
Bewegungsfreiheit Dusche
Spritzwasser & Ablauf Dusche
Lüftung & Abzug
Stauraum & Ablagen
Funktionalität
Verarbeitungsqualität
Heizleistung
Zuladung
Alterstauglichkeit
Design
Funktionalität

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



+ 4 = 11

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>