Dethleffs Camper 450 FL – Profi-Check von Siegfried Semper
Herstellerinfo
Dethleffs GmbH & Co. KG
Arist-Dethleffs-Str. 12 · D-88316 Isny
Tel. 07562-9870
www.dethleffs.de

Sicher auf Reisen
Seit vielen Jahren ist die Camper-Baureihe der Bestseller im umfangreichen Dethleffs-Programm. Neben dem vielfältigen Modellangebot honorieren die Kunden vor allem die serienmäßigen Sicherheitsfeatures, zu denen nun auch das elektronisch geregelte AL-KO Trailer Control (ATC) gehört. Zusammen mit der Antischlingerkupplung, dem fahrstabilen Chassis mit Schräglenkerachse und den Markenreifen aus westeuropäischer Produktion ergibt sich eine optimale Sicherheitsausstattung, die in dieser Fahrzeugklasse bisher nicht zu finden war. Komplettiert wird der werkseitige Rundum-Schutz mit einem robusten GFK-Dach.
Aufpreis kostet hingegen das Styling-Paket, das dem Testcaravan ein besonders schickes Outfit verleiht. Unter anderem sorgen Glattblechwände in Titansilber-Metallic, dunkel getönte Trapezfenster, umlaufende Profile inklusive Dachreling sowie Alufelgen für ein hochwertiges Erscheinungsbild.

Bewährter Sandwichaufbau
Beim Aufbau vertraut der Traditionshersteller auf die bewährte Sandwich-
Bauweise mit Holzgerippe und Styropor-Isolierung. Die Gesamtstärken von Wänden und Dach mit 34 Millimetern und vom Boden mit 42 Millimetern sind absolut wintertauglich.
Für die schwungvolle Linienführung kommen an Bug und Heck leichte und dennoch robuste Eckelemente in LFI-Bauweise mit faserverstärkten Spritzkunststoff in Kombination mit den bewährten Formteilen aus schlagfestem ABS-Kunststoff zum Einsatz. In den bis zum Dach reichenden Heck-Anbauteilen sind zugleich sämtliche Leuchten und die Rangiergriffe integriert. Zudem überzeugen die Reparaturfreundlichkeit der mehrteiligen Kunststoffelemente sowie die in einer Linie eingebauten Markierungsleuchten in den Seitenschürzen und die Kurbel-Einführhilfe an den Schwerlaststützen.
Ohne großen Kraftaufwand lässt sich der Deichselkasten öffnen, dessen stabile Kunststoffklappe mittels Gasfederunterstützung senkrecht und weit genug nach oben schwenkt. Allerdings benötigt das Parallelgestänge mit der Zweifachverriegelung einigen Platz im Stauraum. Gefallen kann hingegen der stabile Riffel­blechboden mit niedriger Ladekante zum bequemen Wechsel der Gasflaschen. Eine geteilte Eingangstür ist für den Camper nicht zu haben, als Option steht nur die eintürige Variante mit Fenster zur Verfügung. Die an drei Scharnieren geführte Tür schließt sicher mit einer Kunststoff-Falle und ist mit bedienungsfreundlichen Griffen bestückt. Wirksamen Schutz bietet das seitlich angebrachte Insektenschutzrollo.

Gefälliges Interieur
Mit dem Calva-Apfel-Dekor kann man sich sofort anfreunden, da der warme Holzton in Kombination mit der etwas dunkleren Parkettoptik des Fußbodens bestens harmoniert. Für einen angenehmen Kontrast sorgen die farblich abgesetzten Küchenfronten sowie die Tisch- und Arbeitsfläche. Den gefälligen Eindruck runden chromfarbene Elemente in Form von Griffen, Pushlocks und Klappeneinlagen ab.
Die Möblierung im Camper ist komplett aus leichtem Sperrholz gefertigt und mit dem Air-Plus-System ausgerüstet. Abstandshalter zwischen Wänden und Möbeln sorgen für stetige Hinterlüftung. Zudem kann die warme Luft vom Gebläsestrang dahinter optimal zirkulieren und damit die Bildung von Kondenswasser verhindern.

Paargerechte Einteilung
Gut umgesetzt präsentiert sich der beliebte Paargrundriss auf der kompakten Grundfläche von 510 x 230 Zentimetern, sodass es in punkto Bewegungsfreiheit und Raumgefühl nichts zu bemängeln gibt. Zu Gunsten einer besseren Raumökonomie wurde auf eine U-Sitzgruppe im Heck verzichtet, wobei aber die geformten Eckpolster für die nötige Gemütlichkeit sorgen. Nach dem Umstecken des Einhängetisches in die untere Schiene entsteht mit wenigen Handgriffen ein 210 x 110–115 Zentimeter großes Gästebett.
Das längs gestellte Doppelbett im Bug bietet zwar eine zwei Meter lange Liegefläche, die sich aber in der Breite von 140 auf 95 Zentimeter verjüngt. Für erholsame Nachtruhe sorgt die 15 Zentimeter starke Kaltschaummatratze auf einem Holzlattenrost mit flexiblen Kautschukendlagern.
Mittels Gasdruckdämpfer lässt sich der Lattenrost leicht und weit genug aufklappen, um an den geräumigen Bettkasten zu kommen. Da die Therme und der 38-Liter-Frischwassertank platzsparend an der Bugwand und an der Seite platziert sind, bleibt genug Raum auch für Sperriges. Die serienmäßi­­ge Serviceklappe erlaubt zudem den schnellen Zugriff von außen. Vermisst wird allerdings eine Abtrennung zum Wohnbereich, da weder Vorhang oder Falttür auch nicht gegen Aufpreis zu haben sind.

Bad und Küche funktional
Gute Bewegungsfreiheit offeriert der zweigeteilte Sanitärbereich neben dem Bett. Im separaten Dusch- und Toilettenraum findet jeder seine optimale Sitzposition auf der Thetford-Banktoilette. Milchglasausstellfenster mit Kombirollo und Dachluke sind ebenso Serie wie Duschtasse, Utensilienschrank und offene Ablagen. Auch die offene Wasch­ecke überzeugt mit tadelloser Zugänglichkeit, großen Spiegelflächen und zahlreichen Staumöglichkeiten.
Lob verdient sich die zwar kompakte, aber durchaus funktionelle Küche. Das gilt insbesondere für die großen Kochstellen und die pfiffige dreiteilige Glas­abdeckung über Herd und Spüle. Im Unterschrank befinden sich rechts der 96-Liter-Kühlschrank und daneben zwei Auszüge sowie die Besteckschublade. Zusammen mit dem zweitürigen Hängeschrank sollten die Staumöglichkeiten für einen Zweipersonen-Haushalt ausreichen. Positiv anzumerken sind die günstig gelegenen Gasabsperrventile in der Küchenblende sowie die ausreichende Lichtstärke durch zwei LED-Spots unter dem Hängeschrank.

Fazit
Der Camper 450 FL präsentiert sich als lupenreiner Paar-Tourer mit hohem Sicherheitsstandard und umfangreicher Serienausstattung zum attraktiven Preis. Der Grundriss bietet trotz fehlender U-Sitzgruppe genügend Gemütlichkeit sowie ein angenehmes Wohnambiente bei ausreichend Bewegungsfreiheit. Überzeugen kann darüber hinaus die Qualität der Verarbeitung von Auf- und Innenausbau.
Unbedingt einrechnen sollte man das Family-Paket für 899 Euro, in dem Truma-Therme, Heki-Dachfenster und indirekte Beleuchtung enthalten sind. Wer zudem Wert auf eine gelungene Optik legt, ist mit dem Styling-Paket bestens bedient. Für Camper mit Hang zur autarken Übernachtung lohnt sich das 12-Volt-Paket allemal.
Angemessen zeigt sich die Zuladung von 325 Kilogramm in der Grundversion, wobei der mit einigen Extras bestückte Testcaravan folgerichtig mit der 1.500-Kilogramm-Achse ausgerüstet ist und somit 324 Kilogramm zuladen darf. Alles in allem ist man mit dem Camper sicher und komfortabel unterwegs.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
 Technik-Guide: Dethleffs Camper 450 FL 
Außenmaße L x B x H 6.490 x 2.300 x 2.650 mm
Innenlänge/ Innenhöhe 4.500/1.980 mm
Schlafplätze 2-4
Technisch zulässige Gesamtmasse 1.350 kg (1.500 kg)
Masse im fahrbereiten Zustand 1.025 kg (1.176 kg)
Zuladung 325 kg (324 kg)

Alko-Variochassis mit Schräglenkerachse und Einzelradaufhängung, Stoßdämpfern, Antischlingerkupplung AKS 3000, Alko Trailer-Control ATC und Stabilformstützen, Reifen 185 R 14 C. Aufbau in Sandwichbauweise mit Hammerschlagblech-Beplankung, Bug und Heck in Glattblech, Dach mit GFK. 6 Fenster, alle ausstellbar und mit Kombirollos, Klarsicht-Dachluken.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Sperrholzmöbel im Calva-Apfel-Dekor, helle Küchenfronten, Arbeits- und Tischfläche in hellgrauer Schichtstoffoptik, Airplus-Luftzirkulationssystem, PVC-Bodenbelag in Stäbchenparkettoptik, Doppelbett im Bug (Liegefläche 200 x 95–140 cm), Gegensitzgruppe im Heck (Liegefläche 210 x 110–115 cm), Einhängetisch, eintüriger Kleiderschrank.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Unterschrank mit kombinierten Edelstahleinsatz für Dreiflammherd und Spüle, Einhebelmischer, 96-Liter-Kühlschrank, Unterschrank mit 3 rollengelagerten Auszügen, Besteckeinsatz, zweitüriger Hängeschrank. 2 Einbauspots, 230-Volt-Steckdose.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Separater Dusch- und Toilettenraum mit Duschtasse und Thetford WC-Bank mit integriertem 15-Liter-Spülwassertank und 19-Liter-Fäkalientank, Milchglasaustellfenster mit Kombirollo, Dachluke.
Offene Waschecke mit doppeltürigem Waschtisch, Kunststoffwaschbecken mit Einhebelmischer, Spiegelfläche über Eck und Hakenleiste. 230-Volt-Steckdose, 3 LED-Spots.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Truma S 3004 mit 230-V-Warmluftgebläse, 5 Ausströmer, 38-Liter-Frischwassertank fest eingebaut mit Außenbefüllung, 22-Liter-Abwassertank (rollbar), 350-Watt-Umformer, 12-V-Innenbeleuchtung, 8 x 230-V-Steckdosen.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Grundpreis 16.799,– Euro |  Testcaravan 21.044,– Euro

Zubehör-Optionen im Testcaravan enthalten
❑  Camper Family-Paket für 899,– Euro (33 kg) mit Truma Therme, Heki II Luxus eingebettet im Holzbaldachin mit Spots, indirekte Beleuchtung.
❑  Camper Styling-Paket Silber für 1.999,– Euro (53 kg) mit Glattblech Titansilber-Metallic, Trapezfenster in Privacy Black, Bugfront und hoher Heckleuchtenträger inkl. Dachreling, Rangiergriffe in Chrom, Alufelgen und Deichselabdeckung.
❑ Duschausstattung für 229,– Euro (8 kg),
❑ Auflastung 1.500 kg für 399,– Euro (22 kg)
❑ Elektrik-Autark-Paket 12 Volt inkl. Bordakku für 719,– Euro (35 kg)

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
 Der Dethleffs Camper 450 FL im camp24 Zufriedenheits-Check
Helfen Sie unseren Lesern und bewerten Sie den Dethleffs Camper 450 FL. Vielen Dank!
Nachlauf
Anhängerkupplung
Federung
Felgen & Bereifung
Bremsleistung
Leergewicht
Sitzkomfort Wohnbereich
Platz beim Essen
Platzierung TV
Stauraum & Schränke
Lüftung
Raumgefühl
Platzangebot Betten
Bequemlichkeit
Platzierung TV
Stauraum & Schränke
Ausleuchtung
Lüftung
Ausstattung
Platzangebot & Arbeitsfläche
Lüftung & Abzug
Stauraum & Schränke
Ausleuchtung
Benutzerfreundlichkeit
Bewegungsfreiheit WC
Bewegungsfreiheit Dusche
Spritzwasser & Ablauf Dusche
Lüftung & Abzug
Stauraum & Ablagen
Funktionalität
Verarbeitungsqualität
Heizleistung
Zuladung
Alterstauglichkeit
Design
Funktionalität

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



+ 1 = 9

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>