Rechtliches: Promille in Polen – MPU in Deutschland von Ludwig Riemlok | Frank Willig

Ist bei einem deutschen Kraftfahrer in Polen rechtskräftig festgestellt worden, dass er mit einer Blutalkoholkonzentration von 1,0 Promille am Steuer gesessen hat, so kann er von der deutschen Verkehrsbehörde zu einem medizinisch-psychologischen Gutachten verpflichtet werden. Bringt er dieses nicht bei, kann davon ausgegangen werden, dass er „zum Führen eines Kraftfahrzeugs nicht geeignet“ ist.
(VwG Münster, 10 K 841/14)

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



1 + = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>