Der große Report: Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke von Theo Gerstl

Den Einbau haben wir bei der Firma Kuhn Auto Technik GmbH mit der Kamera begleitet. Die Bilder dokumentieren den exakten Ablauf – Schritt für Schritt.


Schritt 01

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 01 | Foto: Theo Gerstl

An der Ducato-Hinterachse soll anstelle des Gummi-Anschlagpuffers oberhalb der Blattfeder die Zusatz-Luftfeder verbaut werden.


Schritt 02

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 02 | Foto: Theo Gerstl

Dafür wird zuerst der Bumper mit einem Spezialschlüssel abgeschraubt und entfernt. Er wird nicht mehr benötigt.


Schritt 03

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 03 | Foto: Theo Gerstl

Ein Gummipuffer innerhalb des Luftbalges verhindert das Durchschlagen der Blattfeder bei zu geringem Systemdruck in der Luftfederung.


Schritt 04

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 04 | Foto: Theo Gerstl

Ein passgenauer Adapter sorgt zusammen mit der Unterlegscheibe des ausgebauten Anschlagpuffers für die optimale Lastübertragung von der Luftfeder auf das Chassis des Ducato.


Schritt 05

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 05 | Foto: Theo Gerstl

Oben wird die Luftfeder in der Originalbohrung des ausgebauten Anschlagpuffers verschraubt.


Schritt 06

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 06 | Foto: Theo Gerstl

Um die Arbeit zu erleichtern, drückt während der Montage ein Federspanner den Luftbalg zusammen.


Schritt 07

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 07 | Foto: Theo Gerstl

An der Unterseite wird der Luftbalg über Metallklammern – so genannte Briden – mit der Serien-Blattfeder verschraubt.


Schritt 08

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 08 | Foto: Theo Gerstl

Die gleichen Arbeitsschritte werden am gegenüberliegenden Rad durchgeführt. Damit ist die Montage der Zusatz-Luftfedern an der Ducato-Hinterachse abgeschlossen.


Schritt 09

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 09 | Foto: Theo Gerstl

Nun werden die Druckleitungen innerhalb des Rahmens von den Luftbälgen zum Kompressor im Motorraum verlegt, dabei dient eine Spirale der Arbeitserleichterung.


Schritt 10

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 10 | Foto: Theo Gerstl

Um den Kompressor im Motorraum einbauen zu können, müssen erst ein Scheinwerfer sowie einige Nebenaggregate ausgebaut werden.


Schritt 11

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 11 | Foto: Theo Gerstl

An der Spritzwand zwischen Motorraum und Fahrerhaus findet der Kompressor seinen Platz – hier stört er nicht bei zukünftigen Servicearbeiten.


Schritt 12

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Schritt 12 | Foto: Theo Gerstl

Nun werden die Druckluftschläuche und Kabel unter das Armaturenbrett geführt und mit den Bedienelementen sowie den Manometern verbunden.


Schritt 13

Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke: Ende | Foto: Theo Gerstl

Letztendlich wird die maßgefertigte Blende links unten am Armaturenbrett verschraubt. Nun muss nur noch ein Funktionstest durchgeführt werden.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.0/5 (7 Stimmen)
Der große Report: Fahrwerks-Tuning – Fotostrecke, 4.0 out of 5 based on 7 ratings

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



7 − 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>