Der große Report: Radio-Einbau – Fotostrecke von Theo Gerstl

Den Einbau eines Naviceivers von Zenec in ein Hymer Reisemobil auf Ducato-Basis haben wir mit der Kamera begleitet und Schritt für Schritt dokumentiert. (Fotos: Theo Gerst)


Schritt 01

Das bisher im Ducato verbaute Radio soll durch ein Soundsystem mit Navigation und Handyverbindung im Doppel-DIN-Format ersetzt werden.Das bisher im Ducato verbaute Radio soll durch ein Soundsystem mit Navigation und Handyverbindung im Doppel-DIN-Format ersetzt werden.


Schritt 02

Nach dem Ausbau des Radios muss der bisher verwendete Einbausatz entfernt werden – er wird nicht mehr benötigt.Nach dem Ausbau des Radios muss der bisher verwendete Einbausatz entfernt werden – er wird nicht mehr benötigt.


Schritt 03

Übrig bleibt die Verkabelung der Original-Radiovorbereitung des Fiat Ducato. Mit ihr werden anschließend die Komponenten des neuen Soundsystems verbunden.Übrig bleibt die Verkabelung der Original-Radiovorbereitung des Fiat Ducato. Mit ihr werden anschließend die Komponenten des neuen Soundsystems verbunden.


Schritt 04

Zunächst wird ein Antennensplitter mit Verstärker am Kabel der passiven Serien-Dachantenne montiert.Zunächst wird ein Antennensplitter mit Verstärker am Kabel der passiven Serien-Dachantenne montiert.


Schritt 05

Der Spannungsstabilisator stellt die Stromversorgung beim Motorstart sicher und kann per Knopfdruck von Fahr- auf Standbetrieb umgeschaltet werden.Der Spannungsstabilisator stellt die Stromversorgung beim Motorstart sicher und kann per Knopfdruck von Fahr- auf Standbetrieb umgeschaltet werden.


Schritt 06

Das Lenkrad-Interface erlaubt die Bedienung über das Multifunktionslenkrad des Ducato.Das Lenkrad-Interface erlaubt die Bedienung über das Multifunktionslenkrad des Ducato.


Schritt 07

Als letzte Komponente muss nun auch noch der DAB+-Empfänger angeschlossen werden.Als letzte Komponente muss nun auch noch der DAB+-Empfänger angeschlossen werden.


Schritt 08

Der ganze „Kabelsalat“ samt Geräten soll nun unsichtbar und „klappersicher“ im Armaturenbrett verschwinden.Der ganze „Kabelsalat“ samt Geräten soll nun unsichtbar und „klappersicher“ im Armaturenbrett verschwinden.


Schritt 09

Am Schluss bleiben nur noch ein paar wenige Stecker übrig, die an der Rückseite des neuen Naviceivers eingesteckt werden.Am Schluss bleiben nur noch ein paar wenige Stecker übrig, die an der Rückseite des neuen Naviceivers eingesteckt werden.


Schritt 10

Das ZENEC Z-E3715 wird in den Einbauschacht gesteckt. Die erste Funktionsprobe zeigt, dass die Koppelung mit dem Ducato erfolgreich war.Das ZENEC Z-E3715 wird in den Einbauschacht gesteckt. Die erste Funktionsprobe zeigt, dass die Koppelung mit dem Ducato erfolgreich war.


Schritt 11

Über das Auswahlmenü können die umfangreichen Funktionen angewählt werden – vom Radioempfang bis hin zur Koppelung mit dem iPod.Über das Auswahlmenü können die umfangreichen Funktionen angewählt werden – vom Radioempfang bis hin zur Koppelung mit dem iPod.


Schritt 12

Auch das Navigationssystem sowie dessen Kartendarstellung funktionieren.Auch das Navigationssystem sowie dessen Kartendarstellung funktionieren.


Fertig

Per Bluetooth wird das Smartphone mit dem Naviceiver gekoppelt – jetzt können auch die Kontakte und Favoriten verwaltet auch das Hören von Internet-Radio ist nun möglich.Per Bluetooth wird das Smartphone mit dem Naviceiver gekoppelt – jetzt können auch die Kontakte und Favoriten verwaltet auch das Hören von Internet-Radio ist nun möglich.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 3.0/5 (2 Stimmen)
Der große Report: Radio-Einbau – Fotostrecke, 3.0 out of 5 based on 2 ratings

3 Gedanken zu “Der große Report: Radio-Einbau – Fotostrecke

  1. ZENEC – wer dieses Radio erfunden hat, sollte lebenslang …
    Vollkommen unverständlich, WARUM muss man am Lautstärkeregler wie ein Verrückter kurbeln und eine Lautstärkeänderung zu erreichen. Das ist sogar dermaßen nervig, weil es vom Verkehr ablenkt.
    Abgesehen vom grottenmiserablem Radioempfang. Nein – man sollte so etwas verbieten, wenn der Kunde und Käufer als Versuchskaninchen herhalten muss.

    VA:F [1.9.20_1166]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)
  2. HABE DAS GLEICHE PROBLEM MIT DEM REGLER. BEI ZENEC KAUFT MAN DIE PROBLEME FÜR VIEL GELD MIT. VERSUCHE DAS GERÄT AUS DEM SCHACHT ZU BEKOMMEN DA IST DAS NÄCHSTE PROBLEM.

    VA:F [1.9.20_1166]
    Bewertung: 0 (von 0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



7 − 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>