Adria Adora 613 PK – Profi-Check von Siegfried Semper
Herstellerinfo
Adria Deutschland
Boschring 10 · D-63329 Egelsbach
Tel. 06103-400581
www.adria-deutschland.de

Rollendes Spielzimmer
Mit dem Adora zielt der slowenische Hersteller Adria auf die anspruchsvollere Klientel in der oberen Mittelklasse. Aus den insgesamt zehn Modellen dieser Baureihe haben wir uns den brandneuen 613 PK herausgepickt, der auf einer Innenlänge von gut sechs Metern mit einer besonders geräumigen Einteilung für Eltern und Kids aufwartet. So befindet sich auf der 2,45 Meter breiten Grundfläche im Bug ein französisches Bett mit daneben platziertem Sanitärabteil, die Mitte teilen sich U-Sitzgruppe und Küche, während der Heckbereich mit Etagenbett und L-Sitzbank für die Kids reserviert ist. Durch diese Konzeption entsteht ein perfektes Familien-Urlaubsdomizil, deren klar unterteilte Bereiche gute Bewegungsfreiheit bieten und zugleich ein luftiges Raumgefühl schaffen.

Zeitgemäßes Interieur
Innen glänzt der Adora mit seiner modernen Einrichtung im warm wirkenden Malaga-Dekor mit starker Maserung in Kombination mit teilweise hell abgesetzten Korpusteilen. Dazu fügen sich die nach unten abgeschrägten Dachschrankklappen ebenso harmonisch ein wie die glänzend weißen Tisch- und Arbeitsflächen. Zahlreiche Decken- und Lesespots sowie die indirekte Beleuchtung oberhalb der Dachschränke unterstützen das ohnehin gefällige Wohnambiente. Für die Möblierung verwendet Adria leichtes Sperrholz und solide Beschläge, die ebenso bedienungsfreundlich wie sicher sind.
Freuen können sich die Kids über ein geräumiges Schlaf- und Spielzimmer, dessen längs gestelltes Etagenbett serienmäßig mit drei festen Liegeflächen bestückt ist. Dabei messen die oberen Liegeflächen gute 180 mal 75 bzw. 67 Zentimeter, während die untere Fläche mit 160 mal 60 Zentimetern etwas kleiner ausfällt. Positiv zu vermerken sind das Sicherheitsnetz zum Einklinken am oberen Fenster, der klappbare Fallschutz zum Innenraum sowie die stabile Metallleiter. Ebenso gefällt die gegenüberliegende L-Sitzbank, deren unterteilte Truhen viel Stauraum für Spielsachen bieten. Zu kritisieren ist jedoch die ungünstige Position der Heizung im Kleiderschrank zwischen Sitzbank und Bett. Im Heizbetrieb kann das erwärmte, gegebenenfalls auch heiße Gehäuse besonders bei kleinen Kids zum schmerzhaften Kontakt führen. Da aber bei diesem Grundriss kein anderer Einbauort möglich ist, hilft nur der Griff zur optionalen Alde-Warmwasserheizung. Außerdem dürfte es für den kleinen Truma-Ofen 3004 schwer werden, den doch recht großen Raum auf Temperatur zu bringen.

Kids-Pack für Spielspaß
Zum echten Spielplatz wird der mittels Falttür abteilbare Bereich aber mit dem optionalen Kids-Pack für knapp 500 Euro. Darin enthalten sind das klappbare Mittelbett mit Schreibtafel, farbige Schwanenhalslampen an allen drei Betten und verschiedene Kissen. Der Clou sind die Polsterwürfel, die sich dank integrierter Magneten ganz einfach zum festen Tisch stapeln lassen. Darüber hinaus sind die Oberseiten mit verschiedenen Brettspielflächen bestückt, wobei eine Plexiglasabdeckung die jeweiligen Oberflächen schützt. Insgesamt eine tolle Idee mit hoher Funktionalität, die dem Nachwuchs sicher gefällt.
Den Mittelpunkt im Adora 613 PK bildet die seitliche Sitzgruppe, die auf Grund der Fahrzeugbreite sogar in U-Form ausgeführt ist. Auf der 217 Zentimeter langen Längsbank und den 111 Zentimeter langen Schenkeln haben tatsächlich zwei Erwachsene und drei Kinder ausreichend Platz. Dazu lässt sich der freistehende und 96 mal 56 Zentimeter große Hubsäulentisch optimal positionieren. Durchaus ordentlichen Komfort bieten die straffen Polster in Verbindung mit den bequemen Eckpolstern. Ein Umbau zum Gästebett ist außerdem mit wenigen Handgriffen möglich. In den geräumigen Sitztruhen findet sich ausreichend Stauraum, der nur durch den 50-Liter-Frischwassertank etwas eingeschränkt wird.

Klasse Küche
Familienfreundlich präsentiert sich der gut 1,6 Meter breite Küchenblock, denn Arbeitsfläche und Staumöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Im Unterschrank sorgen zwei breite Schubladen mit Selbsteinzugsfunktion, ein Klappenfach darunter sowie ein hohes Klappenfach mit Fachböden und ein schmaler Flaschenauszug für eine übersichtliche Unterbringung von Ausrüstung und Vorräten. Als praktisch erweist sich darüber hinaus der L-förmige Edelstahleinsatz, in dem Herd und Spüle enthalten sind. Durch die drei nebeneinander angeordneten Kochstellen bleibt eine gut nutzbare Arbeitsfläche davor, die mittels Glasabdeckung noch vergrößert werden kann. Die Spüle lässt sich mit dem Schneidbrett abdecken, und die separate Abtropfschale passt auf den Herd. Der Einhebelmischer mit hohem Auslauf und die elektrische Zündung am Herd komplettieren die Küchenausrüstung, wobei im Testcaravan noch die optionale Mikrowelle im Oberschrank hinzukommt.
Ein Highlight ist sicherlich die verglaste Wandfläche zwischen Ober- und Unterschrank. Sie dient nicht nur als idealer Spritzschutz, sondern macht auch mit ihrer Hinterleuchtung optisch viel her. Zusammen mit dem LED-Band unterhalb des Oberschranks ergibt sich eine optimale Ausleuchtung. Gefallen kann ebenso die erhöhte Position des schmalen 140-Liter-Thetford-Kühlschranks, der links im Hochschrank eingebaut ist. Klappenfächer darüber und darunter nutzen den Raum perfekt aus.

Komfortables Doppelbett
Den Bugbereich füllen das Elternschlafzimmer und der Sanitärraum aus, dessen Faltjalousie die Abtrennung zum Wohnbereich übernimmt. Das längs gestellte Doppelbett verfügt über komfortable Kaltschaummatratzen auf Holzlattenrosten, die mit verstellbaren Kopfteilen ausgestattet sind. Nichts zu mäkeln gibt’s am Bettenmaß von 200 mal 152 Zentimetern. Gleiches gilt für die gute Einstiegshöhe und die umlaufende Wandpolsterung. Leider lässt sich nur der vordere Lattenrost hochklappen, um an den Bettkasten zu kommen. Kritik verdient ebenso der schwache Federzugaufsteller, der den Rahmen samt Matratze und Bettzeug nicht in geöffneter Position hält. Im geräumigen Bettkasten verschwinden durch die Außenklappe problemlos Tisch und Stühle, wobei die perfekt geschützte Therme und der klappbare Elektroblock den Platz nur unwesentlich einschränken. Offene Ablagen über und unter dem Bugfenster, der schmale Kleiderschrank am Fußende, ausreichend helle Lesespots und eine indirekte Beleuchtung oberhalb der Dachschränke machen das Schlafgemach komplett.

Pfiffiges Bad
Der durchaus geräumige Sanitärraum neben dem Bett ist mit einem Klapp-Waschbecken bestückt, das die sonst offene Waschecke einspart. Da das Kunststoffbecken platzsparend über dem Bank-WC ausklappt, entsteht keinerlei Einschränkung bei der Bewegungsfreiheit. Zudem vergrößern die verspiegelten Fronten am Bugschrank auch optisch den Raum. Zur Ausstattung gehören neben der Duscheinrichtung mit Duschtasse, Brausearmatur und Vorhang das Milchglasaustellfenster mit Kombirollo, Pilzlüfter, Papierrollen- und Handtuchhalter sowie bedienungsfreundliche Drücker an der stabilen Badtür.
Den Platz davor nehmen zwei schräg zulaufende deckenhohe Allzweckschränke ein. Das ist perfekt gemacht, wobei zwei Türen und diverse Fachböden für optimalen Zugriff und übersichtliches Verstauen sorgen. Allerdings ist dadurch der Durchgang zum Bad etwas schmal geraten.

Attraktive Karosse
Den Aufbau fertigt Adria zwar in traditioneller Sandwichbauweise mit Holzeinlegern und Styropor-Isolierung, er erhält aber an Dach und Wänden eine Außenhaut aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Das glattflächige GFK-Material ist nicht nur hagelresistent, sondern auch pflegeleicht und reparaturfreundlich. Bug und Heck sind mit bewährten Formteilen aus robustem ABS-Kunststoff bestückt. Zusammen mit den exklusiven LED-Rückleuchten, der integrierten Vorzeltschiene und den flach anliegenden Fensterflächen präsentiert sich der Adora in attraktiver Aufmachung, wobei auch die handwerklich gut gemachte Verarbeitung durchweg überzeugt.
Für sichere Fahreigenschaften steht das Breitspurchassis von Alko, das serienmäßig mit Schräglenkerachse, Stoßdämpfern, Antischlingerkupplung und selbstnachstellenden Bremsen ausgerüstet ist. Zusammen mit der ausgewogenen Gewichtsverteilung gibt sich der 8,19 Meter lange Adora als problemloser Nachläufer. Recht knapp fällt die serienmäßige Zuladung mit 250 Kilogramm aus. Kommen noch einige Extras hinzu, wird eine Auflastung vonnöten sein, um Gepäck und Ausrüstung einer fünfköpfigen Familie unterzubringen. Die Gewichtserhöhung auf 2.000 Kilogramm schlägt immerhin mit 479 Euro zu Buche.

Fazit
Alles in allem überzeugt der familienfreundliche Adora 613 PK auf Anhieb. Klar auf der Habenseite steht neben der interessanten Kinderzimmerlösung auch die insgesamt geräumige Einteilung, die einer Familie beste Voraussetzungen für einen stressfreien Urlaub garantiert. Dazu gefällt das moderne Wohnambiente im trendigen Bicolor-Design, das durch die vielfältige Beleuchtung bestens in Szene gesetzt wird.
Auch in puncto Chassis, Aufbau und Ausstattung gibt es kaum etwas zu kritisieren. Gönnen sollte man sich unbedingt das Comfort Paket zum Vorzugspreis von 829 Euro. Die dann fälligen 23.827 Euro – natürlich inklusive dem Kids-Pack – ergeben dennoch ein tadelloses Verhältnis von Preis und Leistung.

Bewertung | 1-6 Sterne
Nachlaufeigenschaften
Sicherheitsausstattung
Zuladungskapazität
Außendesign
Aufbautechnik
Grundriss
Innendesign
Möbelbau
Wohn-/Sitzbereich
Schlafkomfort
Küche
Sanitär
Bordtechnik
Installation
Stauraumkapazität
Verarbeitungsqualität
Komfortausstattung
Preis
VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.3/5 (24 Stimmen)
Adria Adora 613 PK – Profi-Check, 4.3 out of 5 based on 24 ratings
 Technik-Guide: Adria Adora 613 PK 
Außenmaße L x B x H 8.190 x 2.450 x 2.580 mm
Innenlänge/Innenhöhe 6.100/1.950 mm
Schlafplätze 5-7
Technisch zulässige Gesamtmasse 1.800 kg (Testcaravan: 1.800 kg)
Masse in fahrbereitem Zustand 1.550 kg (Testcaravan: 1.590 kg)
Zuladung 250 kg (Testcaravan: 210 kg)

Alko-Breitspurfahrwerk mit Schräglenkerachse, Stoßdämpfern und Antischlingerkupplung AKS 3004; Reifen 185 R14 C auf Stahlfelgen, Ersatzrad auf Stahlfelge im Deichselkasten; Deichselkasten mit Stahlboden, Kunststoffklappe mit Gasfederaufsteller; Aufbau in Sandwichbauweise mit Holzgerippe und Styroporisolierung, Dach, Seiten und Heck mit GFK-Außenhaut; ABS-Kunststoff-Formteile am Bug; Gesamtwandstärken Dach/Wände/Boden: 29/24/40 mm; 9 Fenster, alle ausstellbar und mit Kombirollos, Klarglas-Dachluken; einteilige Eingangstür mit Fenster und Müllbehälter, LED-Vorzeltleuchte; Außenstauklappe links 720 x 280 mm

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.3/5 (24 Stimmen)
Adria Adora 613 PK – Profi-Check, 4.3 out of 5 based on 24 ratings

Sperrholzmöbel mit Aluprofilen, Möbeldekor Malaga kombiniert mit glänzend weißen Tisch- und Arbeitsplattenoberflächen; mittige Sitzgruppe mit Hubsäulen-Tisch (Liegefläche 217 x 111 cm); Doppelbett längs im Bug (Liegefläche 200 x 152 cm) mit Kaltschaummatratzen, Holzlattenroste mit verstellbarem Kopfteil; hängender Kleiderschrank am Fußende; dreistöckiges Etagenbett (Liegeflächen oben 180 x 75 cm, Mitte 180 x 67 cm, unten 162 x 60 cm), eintüriger Kleiderschrank im Heck

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.3/5 (24 Stimmen)
Adria Adora 613 PK – Profi-Check, 4.3 out of 5 based on 24 ratings

Unterschrank (162 x 56 x 96 cm) und drei Hängeschränke mit integrierter Mikrowelle; Edelstahleinsatz mit Dreiflammherd und Spüle; Herd mit nebeneinander angeordneten Kochstellen, Piezo-Zündung und Glasabdeckung; Kunststoff-Spülenabdeckung und Abtropfschale, Einhebelmischer mit hohem Auslauf; zwei breite Schubladen, verschiebbarer Besteckeinsatz, Klappenfach unten, Türfach mit Fachböden, Flaschenauszug; Hochschrank mit 140-l-Thetford-Kühlschrank imkl. Gefrierfach und Getränkeschublade, Klappenstaufach darunter

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.3/5 (24 Stimmen)
Adria Adora 613 PK – Profi-Check, 4.3 out of 5 based on 24 ratings

Sanitärraum (114 x 76 cm) längs im Heck mit Duschwanne, Brausearmatur und Vorhang; Thetford-Banktoilette, Klappwaschbecken mit Einhebelmischer; Spiegelschrank, Papierrollen- und Handtuchhalter; Milchglas-Ausstellfenster mit Kombirollo, Pilzlüfter

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.3/5 (24 Stimmen)
Adria Adora 613 PK – Profi-Check, 4.3 out of 5 based on 24 ratings

Truma S 3004 mit Warmluftanlage, Truma-Therme, 50-l-Frischwassertank mit Außenbefüllung, zentrale Abwasserführung, Abwasser-Rollentank, Umformer 230/12-V 400 W; 12-V-Innenbeleuchtung, LED-Ambientebeleuchtung, 4 x 230-V-Steckdosen, TV-Vorbereitung mit Kabel, Antennen- und 230-V-Steckdose; Radiovorbereitung mit Lautsprecher

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.3/5 (24 Stimmen)
Adria Adora 613 PK – Profi-Check, 4.3 out of 5 based on 24 ratings

Grundpreis: 22.499,– Euro
Testcaravan*: 23.524,– Euro
*Extras im Testcaravan:

  • Comfort-Paket für 829,– Euro mit Ersatzrad, Deichsel-Abdeckung, Fliegenschutzrollo, Panorama-Dachhaube, Abwasser-Rollentank, Spülenabdeckung, Abtropfschale und Säulen-Hubtischfuß
  • Kids-Pack für 499,– Euro
  • TV-Halterung für 79,– Euro
  • Dekokissen für 69,– Euro
  • Mikrowelle für 179,– Euro
  • Dachreling für 199,– Euro
VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 4.3/5 (24 Stimmen)
Adria Adora 613 PK – Profi-Check, 4.3 out of 5 based on 24 ratings
 Der Adria Adora 613 PK im camp24 Zufriedenheits-Check
Helfen Sie unseren Lesern und bewerten Sie den Adria Adora 613 PK. Vielen Dank!
Nachlauf
Anhängerkupplung
Federung
Felgen & Bereifung
Bremsleistung
Leergewicht
Sitzkomfort Wohnbereich
Platz beim Essen
Platzierung TV
Stauraum & Schränke
Lüftung
Raumgefühl
Platzangebot Betten
Bequemlichkeit
Platzierung TV
Stauraum & Schränke
Ausleuchtung
Lüftung
Ausstattung
Platzangebot & Arbeitsfläche
Lüftung & Abzug
Stauraum & Schränke
Ausleuchtung
Benutzerfreundlichkeit
Bewegungsfreiheit WC
Bewegungsfreiheit Dusche
Spritzwasser & Ablauf Dusche
Lüftung & Abzug
Stauraum & Ablagen
Funktionalität
Verarbeitungsqualität
Heizleistung
Zuladung
Alterstauglichkeit
Design
Funktionalität

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



3 + 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>