Unterirdisches Zeitz von Frank Willig
Infos
Interessengemeinschaft „Unterirdisches Zeitz“ e. V.
Altmarkt 21 · D-06712 Zeitz
Tel. 03441-212722
Infos: www.unterirdisches-zeitz.de


Öffnungszeiten:
März bis Oktober: Montag: Ruhetag; Dienstag und Donnerstag: 10–15 Uhr
Mittwoch und Freitag: nur nach Anmeldung (ab 5 Pers.)
Samstag, Sonntag, Feiertag: 10–16 Uhr
November bis Februar: an den Wochenenden und nach Absprache


Öffnungszeiten:
März bis Mai: Mo-So 10.00-16.00 Uhr
Juni, Juli, November: Mo-Fr 10.00-16.00 Uhr
August: Mo-So 10.00-16.30 Uhr
September, Oktober: Mo-So 09.30-17.30 Uhr
In den anderen Monaten nach vorheriger Absprache möglich.
Für Gruppen wird um Anmeldung gebeten. Bei rechtzeitiger Anmeldung und Gruppen ab 8 Personen sind auch Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten durchführbar. Hunde sind erlaubt.


Preise:
Erwachsene: 4,50 Euro
Kinder bis 16 Jahre: 2,50 Euro


In einer ca. 45 minütigen Führung erfährt der Besucher alles Wesentliche über die Geschichte und den Zweck der Ganganlagen.

Um die 600 Jahre sind sie alt – die unterirdischen Gänge, welche in der Spätphase des Mittelalters unterhalb der Altstadt des sachsen-anhaltinischen Zeitz angelegt wurden. Von etlichen Häusern aus wurden damals kreuz und quer Tunnel in den Buntsandstein getrieben, welche in acht bis zwölf Metern Tiefe Längen von bis zu 40 Metern aufweisen. Ein Großteil der Gänge wurde erst im Zweiten Weltkrieg miteinander verbunden – um als Luftschutzkeller zu dienen.
Erbaut wurden die windgeschützten Gänge und Gewölbe, da die Temperatur dort unten ganzjährig konstant um etwa 12 Grad Celsius pendelt – ideal zum Lagern und Reifen von Bier, was damals noch als ganz normales Lebensmittel von nahezu jedem Haushalt selbst hergestellt wurde. Mit Gründung der industriellen Brauereien im 19. Jahrhundert wurden die Gänge nicht mehr benötigt, teils mit Müll verfüllt und wieder zugeschüttet, bis sie Anfang der Neunziger Jahre von der neu gegründeten Interessengemeinschaft Unterirdisches Zeitz wieder zum Leben erweckt wurden.
9.000 Meter weist das Gangsystem insgesamt in etwa auf, rund 700 Meter wurden wieder gangbar und stilvoll in Szene gesetzt. In den 23 Jahren seit der Eröffnung wurden knapp 340.000 Besucher durch das System geschleust, weiß Andreas Wilke, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft. Unterqueren tun diese dabei übrigens auch den Tresor der darüberliegenden Commerzbank – der jedoch gegen mögliche Langfinger mit einer dicken Stahlbetonplatte gesichert ist.
Zwar sind die Tunnel nicht barrierefrei, dennoch aber auch für ältere Semester durchaus gut passierbar, sodass nicht nur Schülergruppen die an einigen Stellen bereitgelegten Überraschungen entdecken können. Für die 30.000-Einwohnerstadt im Burgenland eine echte Attraktion, welche sogar schon von Besuchern aus Australien angesteuert wurde. Damit hatte seinerzeit im Mittelalter wohl noch niemand gerechnet …

Stellplätze & Campingplätze
Strandbad und Campingplatz am Mondsee
Sonnenweg 1 · D-06679 Hohenmölsen
GPS: 51°08‘12.7‘‘ N/12°08‘13.8‘‘ O
Tel. 034441-20388
Weitläufiges Gelände am Mondsee Hohenmölsen, ca. 13 Kilometer von Zeitz entfernt, in einem Waldgebiet; bewachter Badestrand und Hundestrand
Preise/Tag: Erwachsene ab 4,40 Euro; Jugendliche bis 17 J.: ab 1,70 Euro; Hund: ab 1,70 Euro; Caravan bis 4 m: ab 5,00 Euro; Caravan ab 4 m: ab 6,00 Euro; Wohnmobil ab 4 m: ab 6,60 Euro; Strom: 1,60 Euro, Wasser: 1,30 Euro.
Infos: www.mondsee-hhm.de


Stellplatz Obsthof Martin
Kloster Posa 1 · D-06712 Zeitz
Tel. 3441-213074
GPS: 51°03‘27.0‘‘ N/12°09‘34.3‘‘ O
Ganzjähriger kostenpflichtiger Stellplatz für ca. 25 Mobile am Stadtrand.

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



3 + = 5

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>