Schlafstrandkörbe an der Ostsee von Ludwig Riemlok | Eckhard Wittulski
Neu an Deutschlands Ostseeküste: der Schlafstrandkorb.   Foto: Tourismus Agentur Lübecker Bucht

Neu an Deutschlands Ostseeküste: der Schlafstrandkorb. Foto: Tourismus Agentur Lübecker Bucht

Seit Sommer 2016 können an sieben Orten entlang der Ostseeküste von Eckernförde über Weissenhäuser Strand bis in die Lübecker Bucht auch Nächte in einem Strandkorb verbracht werden. Der Strand-Schlafkorb ist 1,40 Meter breit und 2,30 Meter lang und bietet zwei Erwachsenen kuscheligen Platz. Über ein dickes Tau lässt er sich zudem je nach Sonnenstand drehen und dank einer mit einem Bullauge versehenen Persenning wetterfest schließen. Die Preise bewegen sich von 15 bis 95 Euro.
Infos:www.ostsee-schleswig-holstein.de

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



7 + 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>