Eltville im Rheingau – Kloster Eberbach von Frank Willig
Infos
Stiftung Kloster Eberbach
65346 Eltville im Rheingau
GPS: 50°02‘36.7‘‘ N/08°02‘52.2‘‘ O
Tel. 06723-9178150
Infos: www.kloster-eberbach.de


Öffnungszeiten der Klosteranlage:

  • Hauptsaison (April-Oktober): täglich 10-18 Uhr
  • Nebensaison (November-März): täglich 11-17 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene: 8,50 Euro
  • Gruppen (ab 10 Pers.): 7,50 Euro
  • Ermäßigt: 5,00 bis 6,00 Euro

Öffentliche Klosterführung:

  • 3,00 Euro/Person zzgl. Eintrittsentgelt (April bis Oktober: Sa/So/Feiertag um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr; Freitag 15:00 Uhr; November bis März: Samstag, Sonntag um 14:00 Uhr)
  • Öffentliche Kinderführung: 8,00 Euro/Kind inkl. Eintrittsentgelt (immer am 1. Sonntag des Monats parallel zur öffentlichen Klosterführung)
  • Öffentliche Themenführung: 4,00 Euro/Person zzgl. Eintrittsentgelt

Bei den Zisterziensern
Natürlich kennen Sie den 1980 erschienenen Roman „Der Name der Rose“ von Umberto Eco. Von November 1985 bis März 1986 war die ehemalige Zisterzienser­abtei Kloster Eberbach Drehort für dessen Verfilmung von Regisseur Jean-Jacques Annaud, Produzent Bernd Eichinger und Sean Connery in einer der Hauptrollen. Betreten Sie das fast 900 Jahre alte, denkmalgeschützte Kulturgut gut 15 Kilometer westlich der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, werden Sie sowohl innen als auch außen die mittelalterliche Mystik spüren. Die ehemalige Abtei ist ein Bauwerk, in welchem zwar heute kein klösterliches Leben mehr existiert, das aber dennoch bis in die Gegenwart als typisches und in allen Baukörpern weitgehend vollständig erhaltenes Beispiel für die Anlage eines Zisterzienserklosters gilt und in dieser Hinsicht nahezu einzigartig in Deutschland ist. So haben sich in Eberbach neben der vormals allein den Mönchen vorbehaltenen Klausur auch das Hospital, der für die Aufnahme der Laienbrüder bestimmte Konversenbau, die umliegenden Wirtschaftsgebäude sowie die Klostermauer erhalten. Mit den eindrucksvollen Bauten vor allem aus dem 12. bis 14. Jahrhundert ist Kloster Eberbach eines der bedeutendsten Denkmale mittelalterlicher Baukunst nicht nur in Hessen, sondern auch eines der wichtigsten Monumente der Zisterzienserarchitektur in ganz Europa.
Heutzutage kann Kloster Eberbach über spannende Führungen besichtigt werden. Der Rundgang führt durch Räume der um den Kreuzgarten und den Kreuzgang gruppierten Klausurgebäude sowie in das Refektorium (Speisesaal) der Laienbrüder.
Regelmäßig finden zudem Veranstaltungen und auch öffentliche Weinproben statt: Denn immerhin ist die Klosteranlage seit dem 12. Jahrhunderten für ihren Weinbau bekannt und Deutschlands größtes Weingut. Vereinen lässt sich sogar beides miteinander: ein geführter Rundgang in Verbindung mit zisterziensischer Weinkultur und dem Erlebnis eines der eindrucksvollsten Denkmale europäischer Klosterbaukunst. Herzlich Willkommen, viel Spaß und: Prost! |

Stellplätze & Campingplätze in Eltville im Rheingau
Stellplatz Weinhof Martin
Bachhöller Weg 4 · 65346 Eltville-Erbach
GPS: 50°01‘25.3‘‘ N/08°05‘18.7‘‘ O
Tel. 06123-62856
Fünf Stellplätze für Reisemobile oder Caravans mit festem Untergrund auf einem Weinhof. Strom- und Wasseranschluss, Nassraum mit Waschgelegenheit, Toilette und Dusche vorhanden. Preis: 10,00 Euro/Nacht (Verrechnung ab einem Einkauf von 75,00 Euro in vorhandener Vinothek). Anmeldung erforderlich.
www.weinhof-martin.de


Rheingaucamping
Am Campingplatz 1 · 65366 Geisenheim
GPS: 49°58’46.6” N/07°57’30” O
Tel. 06722-75600
Rund zwölf Kilometer von Kloster Eberbach unmittelbar am Rhein gelegen. Preise/Nacht: Erwachsene: 6,00 Euro, Kinder (4–14 J.): Reisemobil: 11,00 Euro, Caravan: 9,00 Euro 3,50 Euro.
www.rheingaucamping.de

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



1 + = 8

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>