CMT 2017 – Niesmann+Bischoff von Egbert Schwartz | Siegfried Semper
Jüngstes Familienmitglied: der Niesmann+Bischoff Smove. Foto: Hersteller | Egbert Schwartz | Siegfried Semper

Jüngstes Familienmitglied: der Niesmann+Bischoff Smove. Foto: Hersteller | Egbert Schwartz | Siegfried Semper

Mit zehn Modellen aus drei Baureihen präsentiert sich Luxusliner-Hersteller Niesmann+Bischoff bei der diesjährigen CMT auf einem 810 Quadratmeter großen Stand. Jüngstes Modell in dieser Phalanx ist der 2016 lancierte Teilintegrierte „Smove“ auf Fiat Ducato, der in zwei Varianten auftritt: als 7.4 E mit Einzelbetten und als 6.9 B mit Querbett im Heck. Die bekannte Integrierten-Baureihe „Flair“ auf Iveco Daily ist in den Grundrissen 830 LE, 880 BE und 920 LE sowie unterschiedlichen Ausstattungsoptionen zu sehen. Die kleinere, auf dem Fiat Ducato bauende „Arto“-Familie wird von den Grundrissen 72 und 76 L, 76 E, 79 R und 88 EK repräsentiert. Letzteres Wohnmobil-Modell wurde auf vielfachen Kundenwunsch mit einer größeren Arbeitsfläche in der Küche ausgestattet, die optional auch in Mineralwerkstoff-Ausführung zu haben ist.
Infos: www.niesmann-bischoff.com

CMT Stuttgart 2017
Niesmann+Bischoff finden Sie auf der CMT in Halle 03 | Stand B 32
VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



1 + = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>