CMT – Dogscamper von Egbert Schwartz | Siegfried Semper
Ein Heim für Tiere: Hundegerechte Einrichtung im Dogscamper T6. Foto: Hersteller | Egbert Schwartz | Siegfried Semper

Ein Heim für Tiere: Hundegerechte Einrichtung im Dogscamper T6. Foto: Hersteller | Egbert Schwartz | Siegfried Semper

Mobile Hundehütte: Mit dem „Dogscamper“ auf Basis von VW T6 und Mercedes-Benz Vito stellte Terracamper/Flowcamper-Chef Martin Hemp in Stuttgart eine dritte Marke vor. Der Grundriss und die Einrichtungsmodule des gleichnamigen Campingbusses sind dabei speziell auf die Bedürfnisse von Mensch und Tier zugeschnitten: Herzstück ist das sogenannte „Vari-Modular-System“ mit verschiedenen Gitterelementen, aus denen sich eine auf die jeweilige Größe des Vierbeiners zugeschnittene Hundebox zusammenfügen lässt. Sie wird – ebenso wie alle herausnehmbaren Module bzw. auch die maximal sechs Fondsitze – in einem Schienensystem am Boden verankert. Alle Möbel sind aus holzfreiem sowie wasserfestem Alu-/Verbundwerkstoff-Compound gefertigt und komplett herausnehmbar. Dank eines flexiblen Wassersystems mit Außendusche lassen sich sowohl die verschmutzen Hundepfoten als auch die Inneneinrichtung leicht reinigen. Wie bei den Schwestermodellen von Terracamper und Flowcamper gibt‘s ein Küchenmodul zur Außennutzung mit herausnehmbarem Kocher und variabler Kühlbox. Als optionale Ausstattungsfeatures bietet Dogscamper eine zweite Kühlbox zum Barfen (der Lagerung von Rohfleisch), eine Einstiegsrampe für das Heck oder einen ausrollbaren Stoßstangenschutz an. Die Preisliste startet bei 49.900 Euro.
Infos: www.dogscamper.de

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



+ 8 = 16

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>