Neue Umweltzone in Antwerpen von Ludwig Riemlok | Eckhard Wittulski
Antwerpen führt eine Umweltzone ein. Foto: Slim naar Antwerpen

Antwerpen führt eine Umweltzone ein. Foto: Slim naar Antwerpen

In Antwerpen wurde am 1. Februar 2017 eine Umweltzone eingerichtet. Wer die belgische Stadt an der Schelde mit dem Auto oder Reisemobil besuchen möchte, muss fortan die Einhaltung von Abgasnormen berücksichtigen. Betroffen sind in einem ersten Schritt Dieselfahrzeuge der Euronorm 3 (ohne Rußpartikelfilter) und früher sowie Benzinfahrzeuge aus der Zeit vor Einführung der Euronorm. Ein Online-Test ermöglicht Autobesitzern die Prüfung der Frage, ob sie mit ihren Wagen auch weiterhin ohne Auflagen in die Stadt einfahren dürfen. Unabhängig davon müssen sie ihr Fahrzeug vor einer Reise nach Antwerpen online registrieren. Nur dann können intelligente Kameras bei einem Abgleich des Nummernschildes das Fahrzeug erkennen und die Verhängung eines Bußgeldes verhindern. Mit Hilfe der Umweltzone soll die Luftqualität in Antwerpen dauerhaft verbessert werden. Die Richtlinien gelten zunächst bis 2020, danach werden sie weiter verschärft. Umfangreiche Informationen bietet eine deutschsprachige Webseite.
Infos: www.slimnaarantwerpen.be

VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



− 4 = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>