Caravan Salon 2017 – Hymer und Hymercar von Siegfried Semper | Egbert Schwartz
Premiere in der Hymer-Halle: Die neue Generation des Bestsellers Exis.   Foto: Hersteller | Egbert Schwartz | Siegfried Semper

Premiere in der Hymer-Halle: Die neue Generation des Bestsellers Exis. Foto: Hersteller | Egbert Schwartz | Siegfried Semper

Die Marke Hymer feiert in diesem Jahr ihren 60. Firmengeburtstag und bringt nach den „60 Edition“ der ML-Familie als nächstes „Kundengeschenk“ mit der jüngsten Generation des Exis eine komplett überarbeitete Baureihe des Bestsellers mit nach Düsseldorf. Deren ersten Grundriss, den 588 (siehe Kurzvorstellung | LINK), präsentiert der Hersteller aus Bad Waldsee auf dem Caravan Salon als Teil- und Vollintegrierten. Herausstechendes Merkmal des 2018er-Jahrgangs ist die noch einmal optimierte Leichtbauweise – unter anderem mit selbsttragenden, per UV-Licht-Technologie verbundenen Möbeln sowie auf 35 Millimeter gepresste, aus einem Stück geschäumte Wand- und Dachelemente mit einer Innen- und Außenhaut aus Aluminium. Sie sind mittels einer speziellen Klebetechnik miteinander verbunden, die Hymer eigens für den Exis entwickelt hat. Der Leichtbau verspricht hohe Zuladungsreserven für den 3,5-Tonner: Sie liegen beim aktuellen Exis-i 588 beziehungsweise Exis-t 588 bei rund 300 Kilogramm. Beide Varianten stehen bereits beim Händler, die Grundrisse 678, 474, 594 und der 504-i werden sukzessive bis Februar 2018 eingeführt.
Infos: www.hymer.com | www.hymercar.com

Modell-Übersicht
Modell Anzahl Grundrisse Preis ab
Teilintegrierte 22 51.490,-
Integrierte 30 67.490,-
Kastenwagen | Hymercar 7 48.190,-
Caravan Salon Düsseldorf 2017
Hymer und Hymercar Wohnmobile finden Sie in Halle 17 (“der Hymer-Halle”)
VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



7 + 9 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>