Caravan Salon 2017 – Basisfahrzeuge von Siegfried Semper | Egbert Schwartz

Die PSA-Marke Citroën (Halle 16 | Stand D 70) zeigt die Kompakt-Transporter-Baureihe Jumpy sowie deren Pkw-Variante SpaceTourer, auf welcher der ebenfalls mitgebrachte Campster von Pössl basiert. Großer Begleiter ist der Jumper mit Euro-6-HDI-AdBlue-Vierzylinder-Diesel, der mit 2,0 Litern Hubraum in den Leistungsvarianten 81 kW/110 PS, 96 kW/130 PS und 118 kW/160 PS zu haben ist.
Fiat Professional (Halle 16 | Stand D 42) fährt seine bewährte Modellpalette, bestehend aus dem Kompakt-Transporter Talento, dem Pick-up Fullback sowie dem im Reisemobilbereich nach wie vor dominierenden Ducato, der mit 2,0- bis 2,3 Liter-Dieselmotoren in der Leistungsspanne von 85 kW/115 PS bis 130 kW/177 PS erhältlich ist, auf die Messe. Das Triebwerk ist auch im Daily von Iveco (Halle 16 | Stand D 52) zu finden. Daneben haben die Italiener den Eurocargo im Gepäck, ein beliebtes Basisfahrzeug in der Liner-Klasse.
Ford (Halle 16 | Stand D 40) bringt die im vergangenen Jahr mit neuen Motoren ausgestattete Transit-Familie mit nach Düsseldorf und zeigt seine Bandbreite aus Basisfahrzeugen sowie den Nugget mit Hoch- und Aufstelldach neben einem Ranger mit Tischer-Absetzkabine.
Bei Mercedes-Benz (Halle 16 | Stand D 18) wird neben dem Sprinter, dessen Nachfolger für 2018 angekündigt ist, der bekannte Vito als Basisfahrzeug für die Campervarianten des Marco Polo zu sehen sein.
Volkswagen Nutzfahrzeuge (Halle 16 | Stand D 22) fährt die neue, Ende vergangenen Jahres im Markt eingeführte Eigenentwicklung Crafter in zwei Radständen vor. Der auf dem Chassis des T6 basierende große Transporter tritt in der Nutzlastklasse 3,0 bis 5,0 Tonnen an und wird vom bewährten Vierzylinder-Common-Rail-Turbodiesel mit AdBlue-Technologie angetrieben, der für die Anforderungen im Crafter deutlich modifiziert wurde. Das Zwei-Liter-Aggregat ist in vier Leistungsstufen von 75 kW/102 PS bis 130 kW/177 PS sowie mit Front-, Heck- und Allradantrieb zu haben.
Peugeot (Halle 16 | Stand D 70) bringt mit dem Boxer das Schwestermodell von Ducato und Jumper nach Düsseldorf.
Renault (Halle 16 | Stand D 54) hat den Crafter-Konkurrenten Master in drei Radständen sowie den kompakten Trafic im Messegepäck.

Caravan Salon Düsseldorf 2017
Hersteller von Basisfahrzeugen finden Sie in Halle 16
VN:F [1.9.20_1166]
Artikelbewertung
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



7 + 2 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>